BGHSt 45/2014

© Dan Race - Fotolia.com
© Dan Race – Fotolia.com

Aus der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs in Strafsachen,
veröffentlicht in der 45. Kalenderwoche 2014:

4 StR 367/14 – Beschluss vom 09.09.2014
LG Frankfurt/Oder (versuchter Mord u.a.)
Bedeutung des Rücktrittshorizont zur Abgrenzung eines fehlgeschlagenen vom beendeten oder unbeendeten Versuch (hier: Schläge gegen den Kopf eines Fluglehrers und Einleiten eines Sturzflugs mit dem Ziel eines spektakulären Suizids)

1 StR 387/14 – Beschluss vom 17.09.2014
LG Mannheim (Vergewaltigung u.a.)
Leitsätze:
1. Entziehung Minderjähriger liegt auch dann vor, wenn ein sorgeberechtigter Elternteil zwangsweise für eine gewisse Dauer von seinem unter achtzehnjährigen Kind entfernt wird.
2. Entziehung Minderjähriger und Nötigung können in Tateinheit stehen.

2 StR 276/14 – Beschluss vom 24.09.2014
LG Aachen (unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge)
fehlende Feststellungen zur Eigennützigkeit von Unterstützungshandlungen beim Handeltreiben mit Betäubungsmitteln; Berücksichtigung der Wirkstoffmenge bei der Strafzumessung

1 StR 430/14 – Beschluss vom 07.10.2014
LG München II (Untreue)
Verhandlungs(un)fähigkeit im Revisionsverfahren

1 StR 294/14 – Beschluss vom 08.10.2014
LG Stuttgart (unerlaubtes bandenmäßiges Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge)
fehlende Darstellung des Geschäftverteilungsplans bei Besetzungsrüge; Einstellung nach § 154 StPO für eine möglicherweise bereits als Verkehrsdelikt geahndete Drogenbeschaffungsfahrt

4 StR 208/14 – Urteil vom 09.10.2014
LG Essen (versuchte besonders schwere räuberische Erpressung u.a.)
Schlag ins Gesicht und Drohung mit einem Messer zur Unterstützung einer Geldforderung kann eine längerfristig gegenwärtige „Dauergefahr“ begründen; versuchte Erpressung ist bei hartnäckiger Weigerung des Erpressten und Veständigung der Polizei gescheitert

4 StR 363/14 – Beschluss vom 21.10.2014
LG Paderborn (Raubes u.a)
Notwendigkeit einer finalen Verknüpfung zwischen Nötigungsmittel und Wegnahme beim Raub

Kommentare sind geschlossen.