Das Blog

Hiesige Meinung“ ist ein juristisches Weblog, auch als Blawg oder Lawblog bezeichnet.

Namensgebung

Vertraut ist jedem Juristen die herrschende Meinung, also die Auffassung zu einer bestimmten Streitfrage, die von der Mehrheit der Stimmen im (akademischen) Schrifttum und in der Rechtsprechung (der Obergerichte) vertreten wird.

Ob die in diesem Weblog publizierten Ansichten mehrheitsfähig oder gar herrschend sein mögen, mag dahingestellt bleiben; es sind jedenfalls die meinigen, also zumindest – herrschend oder nicht – die hiesige Meinung, kurz hM.

Inhalte und Themen

Thematisch wird das Blog im wesentlichen der Interessenlage seines Autors folgen; es werden sich insofern in erster Linie straf-, rettungsdienst- und onlinerechtliche Beiträge finden.

Alles andere muss die Zukunft weisen.

„Blick in die Presse“

Die Presse berichtet online wie offline regelmäßig über Recht und Gesetz, Anwaltschaft und Justiz – doch (leider) sind die Berichte nicht immer mit dem notwendigen Minimum an Faktenkenntnis gesegnet. Ab und an lohnt sich daher ein kritischer Blick in die Presse: kann das wirklich richtig sein, was dort schwart auf weiß (oder ggf. auch bunt auf anders bunt) zu lesen ist?

BGHSt

Unter der Überschrift BGHSt – die übliche Abkürzung für die „amtliche“ Entscheidungssammlung „Entscheidungen des Bundesgerichtshofs in Strafsachen“ – habe ich bis Mitte 2015 jede Woche die in der jeweiligen Vorwoche veröffentlichten Entscheidungen der Strafsenate des Bundesgerichtshofs kurz zusammengestellt.

Kommentare

Die Beiträge in diesem Blog können Sie, wenn Sie möchten, kommentieren.

Bitte beachten Sie die nachfolgenden Grundsätze, bevor Sie sich durch Kommentare an der Diskussion beteiligen.

Grundsätzlich freue ich mich über jeden Kommentar und jede Diskussion – vorausgesetzt, der Ton ist gesittet und der Beitrag bringt die Sachdiskussion weiter. Wenn dies einmal nicht der Fall sein sollte, behalte ich mir vor, Kommentare zu entfernten (oder unter entsprechender Kennzeichnung zu editieren) und/oder die Kommentarfunktion für bestimmte Beiträge oder das Blog insgesamt zeitweise oder dauerhaft abzuschalten oder zu beschränken.

Dieses Weblog betreibe ich; es dient mir zur Veröffentlichung meiner Beiträge und Ansichten, der hiesigen Meinung, und selbstverständlich ebenso deren – auch kritischer – Diskussion. Es ist kein öffentliches Diskussionsforum; niemand – außer mir – hat ein Recht darauf, hier zu veröffentlichen.

Wer diese Einschränkungen nicht akzeptieren mag, dem steht es frei, anderenorts – auf seiner Webseite, in seinem Blog, in einem sozialen Netzwerk oder Forum oder sonstwo – seine Ansichten zu seinen Themen in jedweder Diktion zu äußern, die ihm angemessen erscheint; das Netz ist groß und bietet Platz für vieles. Die Betonung liegt dann aber auf anderenorts; der Ort dafür ist jedenfalls nicht hier.

Übrigens ist dieses Blog auch nicht der Ort zur Bewerbung Ihrer Webseiten, Waren, Dienstleistungen oder sonstiger Angebote. Unerwünschte – namentlich kommerzielle – Werbung wird entfernt.